Schrot & Korn

Fast dreißig Jahre lang bot der Bioladen „Schrot & Korn“ in der Waitzstraße in Kiel regionale Naturkost an. Leider geriet das Konzept am Ende in finanzielle Schwierigkeiten, und trotz einer Unterschriftenaktion musste der Laden 2008 schließen.

Droysenstraße

Am 19. März 2009 eröffnete der neue Mitgliederladen „Bissfest“ seine Türen. Zu Beginn war das Sortiment noch überschaubar. Aber neue Mitglieder und ihre Beiträge finanzierten nach und nach die Vergrößerung des Sortimentes. Die Bissfest-Gemeinschaft wuchs langsam aber stetig. Nach zwei Jahren wurde das Ladengeschäft in der Droysenstraße zu klein und die Gemeinschaft suchte ein größeres Ladenlokal.

 

Alternatives Einkaufen

Zur Zeit hat Bissfest etwa 200 Mitglieder, aber es werden immer noch neue Mitglieder gesucht. Bissfest versteht sich als Stadtteilladen mit Atmosphäre und Persönlichkeit, eine Alternative zu großen, unpersönlichen Bio-Discountern. Bissfest bietet ökologische Produkte in Bioland- und Demeterqualität zum Einkaufspreis, vorzugsweise aus der Region.

Bissfest

Mit Unterstützung der alten „Schrot&Korn“-Stammkundschaft gründete Margareta Pahlke eine Bio-Einkaufsgemeinschaft für Waren zum Selbstkostenpreis. Die Beiträge der ersten Bissfest-Mitglieder ermöglichten die Anmietung und Ausstattung des ersten Ladenlokals in der Droysenstraße 5.

Gutenbergstraße

Neue Räume wurden gefunden in der Gutenbergstraße, zwischen Stinkviertel und Dreiecksplatz. Auch der Umzug wurde gemeinschaftlich organisiert: Viele Mitglieder halfen mit beim Renovieren der Ladenräume, beim Transport der Waren und dem Wiederaufbau der Regale. Seit dem 29. Oktober 2011 wird in der Gutenbergstraße 7 eingekauft.

Mitwirkung

Die Mitglieder können aktiv Einfluss nehmen auf die Geschicke des Ladens, z.B. auf die Warenzusammensetzung des Sortiments. Bestellkataloge verschiedener Großhändler liegen im Laden aus, alles kann bestellt und bei größerem Interesse auch fest in das Ladensortiment aufgenommen werden.